Grau_Web_NM_Farbig071104_250mm

Zurück

Die Bibliothek

Die Regale an den Wänden des Raumes bergen mancherlei Schätze. Eine ganze Reihe hoher Bände beherbergt wohl eine Sammlung der "Nordmärker Nachrichten", einer Elenviner Periodika. Als Ihr das erste dieser Bücher zur Hand nehmt, lacht Euch das Register derselben an.

Eine interessante Erzählung verspricht die Reise nach Gulagal zu sein.
Oder ob die erbauliche
Geschichte über die Geschicke eines Geweihten der Leuin nicht doch die angemessenere Lektüre wäre?

Gewißlich ebenso fromm und erbaulich wird ein merklich abgenutztes Buch sein, auf dessen Rücken in güldenen Lettern
Gespräche in Alveran prangt. Zumindest scheint es, seinen Aussehen nach zu schließen, bereits mancherlei Leser gefunden zu haben.
Deutlich weniger abgegriffen ist ein schwerer Folianth mit dem Titel
"Die Nordmarken - eynst und heuwte. Eyne wohlfeyle Zusammenfassung".
Ein ähnliches Werk, häufig schon verliehen, steht direkt "daneben".
Direkt daneben lehnt ein in Umfang kaum geringeres Werk:
"Die Nordmarken - Exzerpte aus den Schriften des Mittelreychs".

Gar mancher von Euch möchte die Nordmarken erleben, was wäre besser geeignet als ein Abenteuer? Eines findet Ihr nun online, die: Garlischgrötzer Geschichten, Beschreibung der Burg Grötz, ein Plan der Burg und ein Bildnis

Als Ihr, schwer beladen unter Euren hesindegefälligen Beutestücken, die Bibliothek verlasst, fallen Euch einige Lücken in den Regalen ins Auge.
So Ihr noch von Werken wisst, welche hier ihre Unterkunft finden sollen, entsendet einen Boten an den
Bibliothekar

 

[Schreibstube] [Kunst] [Gazetten] [Bibliothek] [Forum]